Der DAV Kletterschein

DAV Kletterschein Toprope und Vorstieg
DAV Aktion Sicher Klettern

Der DAV Kletterschein ist eine Aktion zur Verbesserung der Sicherungssituation in den Kletterhallen. Er hat keinerlei rechtliche Konsequenzen und keinen Lizenzcharakter, sondern ist vergleichbar mit Leistungsabzeichen anderer Verbände, z.B. Schwimmabzeichen "Fahrtenschwimmer".

Wer kann den Kletterschein abnehmen?

Als lizensierte Trainer für das Sportklettern (DAV) mit langjähriger Erfahrung in der Ausbildung sind wir berechtigt, den DAV Kletterschein abzunehmen. 

Wie wird der Kletterschein abgenommen?

Die Abnahme des Kletterscheins kann im Anschluss an einen Kletterkurs durch eine gesonderte Prüfung erfolgen.

 

Es können auch eigene Termine zum Erwerb des Kletterscheins angesetzt werden, für "Fortgeschrittene" oder solche, die das Sichern durch Nachmachen gelernt haben. Die Inhalte des Scheins werden geschult, bei Fehlern muss eine Verhaltensänderung erreicht werden. Erst wenn alles "sitzt", kann die Prüfung zum Erwerb des Kletterscheins angegangen werden.

 

Die Prüfung erfolgt mit dem notwendigen Ernst, jedoch ohne Prüfungsstress. Hilfestellungen dürfen nicht mehr erforderlich sein.

DAV Kletterschein

Alle, die bei uns den DAV-Kletterschein abgelegt haben, können diesen gegen die neue Karte (Plastik) eintauschen!

Online Shop

      Das Schwarze Brett

UNSER SCHNAPPSCHUSS

zum Lichtelfest weihnachtlich geschmückte St.-Wolfgangs-Kirche in Schneeberg

stimmungsvoll geschmückte St.-Wolfgangs-Kirche in Schneeberg, mehr...

AM RAND NOTIERT

Wanderung  Zum Hohen Stein - Vysoký kámen 774 m

Wanderung  Zum Hohen Stein - Vysoký kámen 774 m, 24.11.2019, mehr...

Feiertagsklettern im Kletterzentrum "Rocks." in Jena, 20.11.2019

Feiertagsklettern im "Rocks." in Jena, 20.11.2019, mehr...

spätherbstliche Liegeradtour im Vogtland

Spätherbstliche Liegeradtour im Vogtland, mehr ...

Liegeradtour an Fulda und Werra im September 2019

Liegeradtour an Fulda und Werra im September, mehr...

PANORAMEN

Blick von der Zugspitze am 14.10.2019 (Foto: W.Roth)
Blick von der Zugspitze am 14.10.2019 (Foto: W.Roth)