Stürzen richtig lernen und Vorstiegsangst abbauen

alte und neue Hakensicherung an der Großen Köhlerspitze (Klettergebiet unteres Göltzschtal)
alte und neue Hakensicherung an der Großen Köhlerspitze (Klettergebiet unteres Göltzschtal)

Neben der Schulung der Sturztechnik steht der Abbau übergroßer Vorstiegsangst sowie die Frage der Risikoabschätzung im Focus des Kurses. Wir führen den Kurs in der Kletterhalle durch. Zuerst erleben Sie bei einem Falltest die Abwärtsbewegung und den Fangstoss. Sie werden sensibilisiert für das aufmerksame Sichern. Beim Sicherungstraining erlernen Sie das richtige Absprungverhalten und das weiche Sichern. Das abschliessende Sturztraining reduziert die Vorstiegsangst und Sie kontrollieren den Sturz.

Lehrgangsinhalt (Auszug)

- Falltest

- Sicherungstraining

- Sturztraining

Unsere Leistungen

Tageskurs von 11 Uhr bis 16 Uhr, für 2 Teilnehmer je ein Ausbilder

 

Ausrüstung (Klettergurt/Seil/Karabiner/Kletterhelm) wird auf Wunsch leihweise zur Verfügung gestellt

 

Sie bringen bitte mit

Robuste Kleidung, die auch schmutzig werden darf, Turnschuhe und gegebenenfalls eigene Ausrüstung

 

Kursgebühr

pro Teilnehmer 150 Euro incl. Mehrwertsteuer, incl. Halleneintritt

 

Mindestteilnehmerzahl

2 Teilnehmer, bei einzelnen Teilnehmern verdoppelt sich die Kursgebühr

Termine

Wir veranstalten den Kurs auf Anfrage an den Wochenenden. Für eine Anfrage klicken Sie bitte hier!

 

Wir sind für das erste Halbjahr ausgebucht!

Online Shop

      Das Schwarze Brett

UNSER SCHNAPPSCHUSS

Herbsttag am Seebensee in Österreich, gesehen von W. Roth

gespiegelter Herbsttag am Seebensee in Österreich, mehr...

AM RAND NOTIERT

spätherbstliche Liegeradtour im Vogtland

Spätherbstliche Liegeradtour im Vogtland, mehr ...

Traditionelles Abklettern fern dem heimischen Fels, 26.10.2019

Traditionelles Abklettern fern dem heimischen Fels, 26.10.2019, mehr...

Liegeradtour an Fulda und Werra im September 2019

Liegeradtour an Fulda und Werra im September, mehr...

PANORAMEN

Blick von der Zugspitze am 14.10.2019 (Foto: W.Roth)
Blick von der Zugspitze am 14.10.2019 (Foto: W.Roth)