Überflug über die Nasca Linien

Denkmal des "Club de Leones" für das Lebenswerk von Dr. Maria Reiche in Nasca
Denkmal für das Lebenswerk von Dr. Maria Reiche in Nasca

Die deutsche Mathematikerin und Geographin Dr. Maria Reiche, geboren 1903 in Dresden, hat die Erforschung der Nasca Linien zu ihrem Lebenswerk gemacht. Sie begann mit bescheidensten Mitteln die Figuren und Linien systematisch zu vermessen. 1979 setzte sie durch, dass das Gebiet der Nasca Linien zur archäologischen Schutzzone erklärt wird. Hochgeehrt und hochanerkannt verstarb die Forscherin 1998 in Peru. Das Geheimnis der Geoglyphen ist bis heute nicht endgültig gelüftet worden.

Online Shop

      Das Schwarze Brett

UNSER SCHNAPPSCHUSS

neugieriger Bilch (Siebenschläfer) im Lifthäuschen in der Sächsischen Schweiz, Foto: L. Schneider

neugieriger Siebenschläfer in der Sächsischen Schweiz,

Foto: L. Schneider, mehr...

AM RAND NOTIERT

sommerliche Wanderung auf den Steckenberg, 1385 m

sommerliche Wanderung auf den Steckenberg, 1385 m, mehr...

Feierabendsklettern am Lohberg, 25.06.2019

Feierabend Klettern am Lohberg, 25.06.2019, mehr...

Die "Emporkante" -Schwierigkeit V, auf den Hirschgrundkegel im Rathener Gebiet, 20.04.2019

Die "Emporkante" auf den Hirschgrundkegel im Rathener Gebiet, 20.04.2019, mehr...

Unser Bergfreund Jörg Lenk war in der Bergregion des Ruwenzori unterwegs, mehr ...

PANORAMEN

Blick von der Wehlnadel zur Bastei und zum Tafelberg Lilienstein
Blick von der Wehlnadel zur Bastei und zum Tafelberg Lilienstein