Überflug über die Nasca Linien

Denkmal des "Club de Leones" für das Lebenswerk von Dr. Maria Reiche in Nasca
Denkmal für das Lebenswerk von Dr. Maria Reiche in Nasca

Die deutsche Mathematikerin und Geographin Dr. Maria Reiche, geboren 1903 in Dresden, hat die Erforschung der Nasca Linien zu ihrem Lebenswerk gemacht. Sie begann mit bescheidensten Mitteln die Figuren und Linien systematisch zu vermessen. 1979 setzte sie durch, dass das Gebiet der Nasca Linien zur archäologischen Schutzzone erklärt wird. Hochgeehrt und hochanerkannt verstarb die Forscherin 1998 in Peru. Das Geheimnis der Geoglyphen ist bis heute nicht endgültig gelüftet worden.

Online Shop

UNSER SCHNAPPSCHUSS

einer der seltenen Sonnenuntergänge in diesem Sommer, festgehalten am Zingster Strand

Sonnenuntergang am Zingster Strand, mehr...

AM RAND NOTIERT

Mittwochstraining wetterbedingt am Dienstag am Kuhstall im Holzbachtal, 15.08.2017

Mittwochstraining wetterbedingt am Dienstag am Kuhstall im Holzbachtal, 15.08.2017, mehr...

Radtour mit dem Vreizeitbus ins obere Vogtland

Radtour mit dem Vreizeitbus ins obere Vogtland, mehr...

Kleine Radtour im schönen oberen Vogtland, mehr...

Die Expeditions-Doku nun in voller Länge, mehr...

PANORAMEN

Das Prebischtor in der Böhmischen Schweiz, ist die größte natürliche Sandstein-Felsbrücke Europas.
Das Prebischtor in der Böhmischen Schweiz, ist die größte natürliche Sandstein-Felsbrücke Europas.