Santa Cruz - Llanganuco 7 Tage

2 Tage Akklimatisation und 5 Tage Trekking

Quebrada Santa Cruz (Cordillera Blanca)
Quebrada Santa Cruz (Cordillera Blanca)

Programm

Abholung vom Flughafen in Lima mit dem Bus nach Huaraz (ca. 8 Stunden)

 

1. Tag

  • Besichtigung des archäologischen Zentrums in Willcahuain. Die Dauer der Wanderung beträgt ca. 3 Stunden. Danach Besuch des Thermalbads in Monterrey und Rückfahrt zum Hotel nach Huaraz.

2. Tag

  • Besuch der Laguna Churup (4550m), einem Juwel in der Cordillera Blanca, welche östlich von Huaraz gelegen ist.

3. Tag

  • Anfahrt nach Cashapampa (2900m), wo das Trekking beginnt. Es geht ca. 5 bis 6 Stunden hinein in das Santa Cruz  Tal bis zum ersten Campamento Llama Corall (3780m).

4. Tag

  • Es geht weiter das Santa Cruz Tal hinauf, man geniesst die Aussicht auf die umliegenden Berge und Lagunen und es zeigt sich der Nevado Alpamayo bevor es man nach ca. 5 Stunden im Campamento Taullipampa (4250m) eintrifft.

5.Tag

  • Abhängig von der jeweiligen Akklimatisation geht es in ca. 2,5 h in vielen Kehren hinauf zum Pass Punta Union auf 4750 m Höhe, von wo man einen guten Ausblick auf die Massive der Cordillera Blanca hat.
  • Abstieg in die Quebrada Huaripampo zum Campamento Paria (3870m), welcher ca. 4 h dauert.

6.Tag

  • Der Weg führt weiter hinab in das Huaripampatal zu den pitoresken Orten Huaripampa, Coyllur und Vaqueria.
  • Von hier beginnt der Aufstieg zum Lager zum Campamento Pacchapampa (4200m), von wo aus man eine spektakuläre Aussicht auf die folgenden Berge hat: 

Nevado Chopicalqui (6354m),  Huascaran (6768m) Yanapaqcha (5460m)

 

7. Tag

  • Aufstieg zum letzten Pass der Reise, dem Pass Portachuelo (4750m), von wo aus der Blick über die atemberaubenden Berspitzen der Cordillera Blanca gleiten. Man sieht die Nevados (Schneeberge)

Huascaran  Sur (6768m), Huascaran Norte (6655m),  Huandoy  Este (6070), Huandoy Oeste (6356m),  Huandoy Norte  (6160m), Huandoy  Sur (6395m),   Chopicalqui (6354m),  Pisco (5762m),  Chacraraju (6112m)

  • Nach ca. 150m Abstiegt schaut man in das gesamte Llanganucotal, in welcher sich die Lagunen Chinancocha und Horcón cocha befinden.
  • Weiter Abstieg bis Cebolla Pampa, von wo mit dem Bus zurück nach Huaraz gefahren wird.

 

Im Reisepaket ist enthalten

  • Abholung vom Flughafen in Lima und Begleitung der Busfahrt nach Huaraz (Busterminal)
  • Begleitung vom Busterminal in Huaraz zum Hotel
  • Hotelunterkunft für 2 Nächte
  • Guide, zweisprachig - Spanisch/Englisch
  • Transport im Privatbus
  • Koch während des Trekkings
  • Arriero (Eseltreiber) während des Trekkings 
  • Esel für den Transport des Gepäcks der Gäste, des Equipments und des Essens während des Trekkings 
  • Küchenzelt
  • Essenszelt, ausgerüstet mit Tisch, Stühlen und Lampe
  • Verpflegung während des Trekkings
  • Zweipersonenzelte
  • Eintritt in den Nationalpark Huascaran

Im Reisepaket nicht enthalten

  • der Schlafsack für die Gäste
  • Regenbekleidung für die Gäste
  • persönliche Ausrüstung, wie Apotheke/Medikamente etc. der Gäste
  • Verpflegung in der Stadt

Empfehlungen für das Trekking

  • feste Trekkingschuhe, leichte Schuhe und Sandalen
  • Regenhosen, Regenjacke aus Goretex
  • Handschuhe
  • Sonnenbrille, Sonnencreme
  • hochwertiger Schlafsack
  • Sonnenhut
  • Kamera, Stirnlampe, Batterien

Eine Anfrage stellen

Um eine Anfrage an uns zu stellen, klicken Sie bitte hier!

Bildergalerie

Online Shop

UNSER SCHNAPPSCHUSS

Sonnenuntergang am 20. Mai 2017 von der Neustädter Höhe

AM RAND NOTIERT

Die Klettergruppe geht baden! - 21.06.2017

Die Klettergruppe geht baden!  21.06.2017, mehr...

Zur Zeit stehen die Arnika im Zinnsbachtal, bei Rautenkranz, voll in der Blüte.

Zur Zeit stehen die Arnika im Zinnsbachtal, bei Rautenkranz, voll in der Blüte, 18.06.2017. mehr...

Mittwochs Kletter Training am Kuhfels im Holzbachtal, 14.06.2017

Mittwochs Kletter Training im Holzbachtal am Kuhfels, 14.06.2017, mehr...

Die Expeditions-Doku nun in voller Länge, mehr...

PANORAMEN

Das Prebischtor in der Böhmischen Schweiz, ist die größte natürliche Sandstein-Felsbrücke Europas.
Das Prebischtor in der Böhmischen Schweiz, ist die größte natürliche Sandstein-Felsbrücke Europas.