Von Lengenfeld zu den Veitenhäusern

Eine kleine Wanderung im Vogtland, von W. Roth ( September 2013)

Sonntag, den 1. September 2013

Gestern noch warm und Badewetter. Heute sonnig und etwas windig bei nur noch 17°C. Trotzdem, hatte doch der Wetterbericht eher ungemütliches Wetter vorhergesagt, super Wanderwetter! Was aber auf die Schnelle unternehmen? Glücklicher weise leben wir in einer schönen Gegend, welche auch Ausflüge in unmittelbarer Umgebung ermöglicht.

Kurz entschlossen fahren wir nach Lengenfeld. Nahe der Kirche finden wir eine Parkmöglichkeit. Um halb zehn laufen wir endlich los. Der rot markierte Wanderweg (Markierung lässt zu wünschen übrig) zweigt am Heimatmuseum links ab. Nun geht es den Berg hinauf zum Schützenhaus. Wir verlassen hier die Stadt und folgen den aussichtsreichen Schießhausweg. Am Hochbehälter biegen wir ab und laufen weiter nach Eich. In Eich treffen wir auf den Treuener Rundweg. An der Kreuzung beim Einkaufszentrum (hier fehlt die Markierung total) laufen wir geradeaus weiter. Am letzten Haus geht es rechts in den Wald. In diesen taucht dann auch hin und wieder eine Markierung auf. Wir überschreiten die Bahngleise und laufen hinunter nach Schreiersgrün. Vom Waldrand, an einer schönen Sitzgruppe, kann man den gegenüberliegenden Ort überblicken. Von Schreiersgrün laufen wir hin zu den Veitenhäusern. Nach einer empfehlenswerten Einkehr im dortigen Gasthaus laufen wir hinunter zur Straße Treuen-Auerbach, überqueren diese, und laufen an der Kartonagenfabrik vorbei hinauf zum Wald. Hier bietet sich wieder ein großartiger Blick, über Treuen bis weit hinauf Richtung Oelsnitz und zu den Windrädern an der A9/A93. An einer Blockhütte geht es nun in den Wald. Bald erreichen wir den Bahnhof Eich. Hier laufen wir kurz auf der Straße in Richtung Lengenfeld um dann nach links in den Bucher Wald abzubiegen. In diesen treffen wir dann auf den grün gezeichneten Weg der uns zum Aussichtspunkt Pilz geleitet. Mitunter erkennen wir nur mit Hilfe des Fernglases was wir eigentlich sehen, ist halt mal eine andere Perspektive! Um halb vier sind wir dann, nach 17 Kilometern wieder in Lengenfeld angekommen.

zum vergrößern bitte die Bilder anklicken!

Online Shop

      Das Schwarze Brett

UNSER SCHNAPPSCHUSS

neugieriger Bilch (Siebenschläfer) im Lifthäuschen in der Sächsischen Schweiz, Foto: L. Schneider

neugieriger Siebenschläfer in der Sächsischen Schweiz, mehr...

AM RAND NOTIERT

 Kaminklettern am Wendelstein...!?  in Grünbach am 14.08.2019

Kaminklettern in Grünbach am Wendelstein...!?, 14.08.2019, mehr...

Klettern am "Balkon des Vogtlands" in Schöneck, 08.08.2019

Kletterabend am "Balkon des Vogtlands", 08.08.2019,  mehr...

sommerliche Wanderung auf den Steckenberg, 1385 m

sommerliche Wanderung auf den Steckenberg, 1385 m, mehr...

PANORAMEN

Blick von der Wehlnadel zur Bastei und zum Tafelberg Lilienstein
Blick von der Wehlnadel zur Bastei und zum Tafelberg Lilienstein