Trainingsgruppe Archiv 2011 / II

30 Kletterfreunde kamen an den Wendelstein zum Klettern und zur geselligen Runde ans Lagerfeuer

DAV Arbeitseinsatz im Klettergebiet Steinicht, 07.09.2011

Es wurde viel diskutiert, spekuliert und vermutet, ob zum diesjährigen Herbst-Arbeitseinsatz überhaupt jemand kommen würde. Und sie kamen. 10 Kletterfreundinnen und -freunde der „Mittwochsklettergruppe“ standen am Donnerstag 16:00 Uhr „gestiefelt und gespornt“ auf dem Parkplatz an der Rentzschmühle! An Arbeitsgeräten und Material aller Art bis hin zu Motorsense und Kettensäge, sowie einer gehörigen Portion Elan, war alles vorhanden. Bei bester Laune wurde von Anja, Gisela, Michael, Peter, Schumi (Andreas), Stefan, Lars, Oliver, Ronny und Rainer alles in Richtung Feuerstelle verfrachtet. Nach kurzer Besprechung und Einteilung ging es unverzüglich und mit Feuereifer ans Werk. Es sollen hier nur kurz die ausgeführten Reparatur- und Pflegearbeiten benannt werden, ohne sie einzelnen Personen zuzuordnen. Man kann mit Fug und Recht sagen, daß jede und jeder einzelne mit vollem Einsatz und Sachverstand bei der Sache war. An der Schafswand wurden vom Naturschutz die vorgelagerten riesigen Springkrautfelder abgemäht und direkt an der Wand abgelagert. Dieser gärende, stinkende und schmierige Matsch wurde nach abseits geschafft, um die Wand wieder ohne Nasenklemme und Überschuhe bekletterbar zu machen. Außerdem wurde die Sichtfreiheit auf den hinteren linken Teil der Wand um einiges verbessert. Der Weg zwischen Feuerstelle und der Eisenbahnbrücke vor der Schafswand wurde auf ca. 400 m Länge mit Hilfe von Motorsense, Motorsäge und Muskelkraft freigeschnitten, beräumt und im Abstieg von der Feuerstelle neu befestigt. Der Aufstiegsweg auf die Halde wurde mit viel Material und Körpereinsatz komplett auf ganzer Länge neu befestigt und ist jetzt ein Schmuckstück. Bleibt nur zu hoffen, daß nicht wieder einige „Hirni`s“ unbedingt abkürzen müssen und mit ihren „coolen Abfahrten“ alles in kürzester Zeit zunichte machen. Ebenfalls kompetent und komplett wurde der Verbindungsweg zwischen Halde und „Zwerg“ umfassend saniert, was bei den gegebenen Geländebedingungen auch nicht gerade von Pappe ist. Die Kids, Eltern, Anfänger und sonstigen „Zwergbezwingern“ wird’s jedenfalls freuen. Auch unsere allseits beliebte Feuerstelle mußte wieder eine kleine Runderneuerung über sich ergehen lassen. Da die „Dreckfinken“ halt nun leider mal nicht aussterben, wurde auch hier einiges wieder ins „saubere Lot“ gebracht. Müll und Wildwuchs wurden beseitigt und das Rondell neu aufgeschichtet. So war es dann auch eine Freude, nach über 3½ Std. Arbeit gg. 19:45 Uhr, am bereits lodernden Feuer Platz zu nehmen. Anja sorgte dann noch für eine faustdicke, für alle freudige Überraschung. Sie ließ es sich nicht nehmen, für alle fleißigen Helfer „Hofer Roster“ und Getränke zu spendieren. Danke Anja! Der Rest des Abends klang dann in einer gemütlichen Runde aus, bei der sich alle einig waren, daß sich der Einsatz gelohnt und sogar Spaß gemacht hat. Ist nur zu hoffen, daß es in der Zukunft auch so bleibt und sich eventuell noch der eine oder andere „Nur-Kletterer“ anschließt. Letztendlich ist es unsere Natur und unser Klettergebiet, was es gilt, auch für die Zukunft in aller Schönheit zu erhalten. Nochmals allen Helfern ein herzliches Dankeschön.

Rainer Dietzsch

Mittwochsklettern am Schwarzen Stein in Grünbach

Wieder nutzten viele Bergfreunde aus nah und fern das Mittwochs-training zum gemeinsamen Klettern. Die ersten waren schon auf 17 Uhr am trockenen Fels, um viele Routen vor der Dunkelheit zu ersteigen.

Sonntagsklettern an den Sonnenplatten im Steinicht

Es hatten sich gestern bei bestem Wetter 14 Kletterer aus der Klettergruppe "Elstertal", vom Anfänger bis zum Profi, an der Sonnenplatte im Steinicht eingefunden. Mit viel Engagement, Spaß , Unterhaltung und auch Fachsimpelei, verging der Nachmittag wie im Fluge. Beklettert wurden je nach Können eigentlich alle Routen an der Sonnenplatte. An dieser Stelle auch mal einen herzlichen Dank an den "Chef" der Klettergruppe "Elstertal" Andi Schuster. Er hat uns in den letzten Wochen viel unterstützt, sowohl als "Vorstiegsass", als auch mit seinem reichen Erfahrungsschatz als Kletterer. Viele andere und auch ich glauben, daß sich die Mittwochs-, sowie auch die Sonntagskletterei inzwischen zu einer beachtlichen und festen Größe in unserer Sektion entwickelt hat. Sie wird sowohl von immer mehr Anfängern, als auch Könnern und natürlich Genußkletterern, angenommen. Rainer Dietzsch

Mittwochstraining am Bismark, oberes Göltzschtal

Das heftige morgentliche Gewitter hinterließ einen erstaunlich trockenen Fels. Doch nicht nur das schwüle Wetter ließen die Kletterhände samt Kletterer schwitzen, nein auch die Kletterrouten am Bismark brachten uns auf Temperatur, denn sie sind gar nicht so leicht.

Sonntagsklettern an der Fattigsmühle im Saaletal bei Hof

Es war wieder mal soweit – für eine Kletterpartie an der Fattigsmühle. Erst mal sah es so aus, als würde am Wochenende gar nichts passieren. Aber am vergangenen Mittwoch am Poppenstein war ja auch der Wunsch nach einer Wochenendaktion geäußert worden? Ein paar Telefonate noch am Samstagabend und so fand sich doch eine kleine Truppe für den Sonntag zusammen. Rainer war noch so freundlich, den Plan im Web bekannt zu geben. Schwül-warm war´s unter den Bäumen an der Fattigsmühle und die Wespen hatten wahrscheinlich nur auf uns gewartet. Zuerst dachten wir, dass wir das nicht lange durchhalten. Wir – das waren Rainer und Gisela, Anja, Patrick, Peter und als Zuschauer + Fotograf Simone, sowie Henry und Jens. Unter den Bäumen waren die Temperaturen bei einem lauen Lüftchen auszuhalten, nur die Wespen nervten durch ihre Aufdringlichkeit doch sehr - Simone kühlt gerade noch ihr Bein. Zum Glück ist keiner beim Klettern ernsthaft attackiert worden. Viele Routen wurden geklettert, wobei Rainer heute einen wahren Vorstiegsrausch erlebt hat. Als sich dann der Himmel etwas zugezogen hatte und auch ein paar Tropfen vielen, war die Arbeit schon getan und nun lockte der Biergarten zum gemütlichen Abschluss. Es hat geschmeckt und es gab dabei immer noch viel Spaß mit den Wespen, aber alle waren sich einig, dass dieser Nachmittag wieder zu den gelungenen Aktionen gehört und sicher nicht der letzte an der Fattigsmühle war.                                                                       Peter Goller, 21.08.11

Mittwochstraining am Poppenstein, Geigenbach

Der Poppensteinfels war förmlich eingestrickt von Kletterseilen. 20 Kletterfreunde, vom Kind bis zum Rentner haben das sommerliche Wetter und den tollen Fels ausgiebig bis zum Einbruch der Dunkelheit zum Klettern genutzt.

Mittwochstraining am Lohberg

Trotz Lockangebot, ins Steinicht an die Plattenwand zu kommen, trafen sich gestern Abend 12 Kletterer am Lohberg. Zur Überraschung aller, war der Fels erstaunlich trocken, sodass viele der kurzen Routen geklettert werden konnten. Leider wird es schon zeitig finster :(

Mittwochsklettern am Wendelstein, oberes Göltzschtal

Man will es kaum glauben, aber es gibt tatsächlich Tage, an denen es nicht regnet, obwohl wir an den Grünbacher Wendelstein zum Klettern gekommen sind. Heute war so einer! Bei bestem Wetter trafen sich eine große Gruppe Kletterwütige und stürmten zunächst die Reibungsplatten. Der Andrang wurde so groß, daß dann ein Teil der Kletterer zum rechten Wandteil des Wendelsteins auswich. Auch wenn mal Wartezeiten anfallen, macht solch ein "Rudelklettern" Spaß. Es kommt das Quatschen nicht zu kurz, der Humor auch nicht und außerdem ist es schön, sich einfach mal wiederzusehen. Daß es wieder dunkel war, als wir uns auf dem Parkplatz verabschiedeten sagt eigentlich genug aus.

Andreas Schumann alias schumi

der Schwarze Stein lockte viele Kletterer ...

Zum Mittwochstraining lockte der Schwarze Stein bei Grünbach im Vogtland, 20 Kletterfreunde und einige Zaungäste an. Das gemeinsame Klettern, der tolle Fels mit seinen vielen Routen und das schöne warme Wetter, sind gute Zutaten für einen lustigen Kletterabend.

Mittwochsklettern am Dienstag !?

Ohne die Kletterlust vom Lars und seiner unermütlichen Initiative am gestrigen Nachmittag, alle Kletterfreunde zusammenzutrommeln und zu informieren, hätten wir heute bei Regenwetter mit langen Gesichtern dagestanden :) und nicht so einen tollen, spontan vorgezogenen Kletterabend erlebt!

Klettern am Poppenstein, immer wieder schön...

Regen und schwül-nasses Wetter bis zum Dienstag Nachmittag ließ nicht viel Hoffnung auf einen schönen Kletterabend aufkommen. Doch für den Poppenstein bei Werda/Vogtland genügt ein wenig Sonne, um in kürzester Zeit gute Kletterbedingungen zu bieten. Das ließen sich 17 Kletterfreunde nicht entgehen!

Kletterabend am Poppenstein bei Werda

... hatten wir Mittwoch Abend nicht ein Glück am Poppenstein! Angenehm warm und ein super trockener Fels. Der starke Regen westlich von uns, bescherte uns sogar unverhofften Besuch aus dem Frankenland. Ich hoffe es hat Euch Spaß gemacht und wir treffen uns mal wieder am Fels.

Mittwochsklettern am Wendelstein-Vogtland

Es war für mich ein toller Kletter Abend am Wendelstein in Grünbach - nicht immer bekommt man ja exklusiv neue Routen für's Training bereitgestellt. Anbei ein paar interessante Eindrücke von unserer Kletterei. Thomas

Unterwegs auf dem Höhenglück Klettersteig

Heute, am Pfingstmontag waren wir nochmal zu acht am Fränkischen
Höhenglücksteig. War es am Parkplatz bei Neutras noch bewölkt, so zogen sich gegen halb Zehn die Wolken zurück und die Sonne meinte es nochmal gut. Den Ersten Teil haben alle mit Bravour gemeistert. Den Sportkletterabschnitt gingen Rainer, Silvio und Jörg an und schafften ihn, wenn auch zum Teil mit kräftigen Seufzern. Dann ging's den zweiten Abschnitt an  Hier mußte unser Jüngster, der Clement auf Grund seiner zu geringen Körpergröße den Anfang umgehen. Die Hände reichten hier einfach nicht bis ans Seil, es fehlten noch gut 20 cm! Die dritte und letzte Sektion wurde dann von Rainer, Silvio, Jörg und Wolfgang absolviert. Punkt 12 Uhr waren wir fertig und einzelne Regentropfen machten auf die kommende Wetteränderung aufmerksam. Geregnet hat es dann erst auf der Heimfahrt und da war es uns egal! Nochmals Respekt vor der Leistung von Clement, der ja noch keine umfangreiche Klettersteigerfahrung hat. Er hat auch Stellen gut gemeistert, welche auch für Erwachsene nicht gerade einfach sind. Wolfgang Roth

Unterwegs auf dem Hanni Treuheit Pfad

Wir wandelten am Pfingstsonntag auf den - oftmals sehr undeutlichen - Spuren von Hans Treuheit, kreuz und quer durch Fels und Wald unweit des Höhenglücks-Steigs. Trotz ausführlicher Beschreibung aus dem Internet waren wir doch einige Male falsch unterwegs, so daß wir am Ende sicher die doppelte Strecke zurückgelegt hatten. Und trotzdem hatten wir alle unseren Spaß. Thomas Rahm

Wir bedanken uns auch bei Wolfgang Roth für den Bildernachschlag!!!

Klettern am Zwerg - Steinicht

Trotz brütender Hitze kamen heute (So. 05.06.11) zahlreiche Mittwochskletterinnen und -kletterer ins Steinicht um ihrem Hobby zu frönen. Zwischen 12 und 14 Uhr summierte sich die Truppe immerhin auf stolze 16 Personen. Der größte Teil tauchte im Schatten des Zwerges ab, da auch 2 Kinder dabei waren und einige ihre Vorstiegsqualitäten trainieren wollten. Dies läßt sich am Zwerg hervorragend bewerkstelligen. Der andere Teil ging mit Eifer am Nelkenstein zu Werke, um einige Routen im Vorstieg, als auch im Nachstieg zu stemmen. Silvio mit seiner Familie am Zwerg und Lars mit Freundin Susanne am Nelkenstein, sorgten für ein zünftiges Kaffetrinken mit Kuchen. Dafür von allen ein herzliches Dankeschön. Ich glaube im Namen von allen zu sprechen, wenn ich behaupte, daß es wieder einmal ein gelungener Klettertag für alle war. Rainer Dietzsch

Klettern am Dachstein / Himmelfahrtstag

Klettern am Poppenstein / Geigenbachtal

Aus einem Familienklettern wurde am Sonntag am Poppenstein ein Kletternachmittag mit 12 Aktiven, klettern in "Großfamilie" sozusagen. Für die Schnappschüsse bedanken wir uns wie immer bei Wolfgang und Thomas.

Klettern am Schwarzen Stein in Grünbach

Wir haben einen neuen Teilnehmer Rekord !!! 22 Kletterfreunde kamen am Mittwoch Abend zum Klettern nach Grünbach an den Schwarzen Stein. Alle Routen wurden belagert und geklettert.

Klettern am Lohberg, oberes Göltzschtal

Zum Mittwochstraining fanden sich 11 Kletterfreunde am Lohberg in Falkenstein ein. Alle lohnenden Routen am Fels wurden - teilweise mehrfach - unter die Kletterschuhe genommen.

Klettern am Bismarck, oberes Göltzschtal

Online Shop

UNSER SCHNAPPSCHUSS

Sonnenuntergang am 20. Mai 2017 von der Neustädter Höhe

AM RAND NOTIERT

Sommersonnenwend Klettern am Hirschenstein, 01.07.2017

Sommersonnenwend Klettern am Hirschenstein, 01.07.2017, mehr...

Die Klettergruppe geht baden! - 21.06.2017

Die Klettergruppe geht baden!  21.06.2017, mehr...

Zur Zeit stehen die Arnika im Zinnsbachtal, bei Rautenkranz, voll in der Blüte.

Zur Zeit stehen die Arnika im Zinnsbachtal, bei Rautenkranz, voll in der Blüte, 18.06.2017. mehr...

Die Expeditions-Doku nun in voller Länge, mehr...

PANORAMEN

Das Prebischtor in der Böhmischen Schweiz, ist die größte natürliche Sandstein-Felsbrücke Europas.
Das Prebischtor in der Böhmischen Schweiz, ist die größte natürliche Sandstein-Felsbrücke Europas.