NEUES AUS DER TRAININGSGRUPPE

ältere Beiträge finden Sie in den Archiven!

sonniger Oktober an den Köhlerspitzen im unteren Göltzschtal, 23.10.2016

Bei dem sonnigen Oktoberwetter wollten wir eine kleine Runde im unteren Göltzschtal wandern gehen. Da bietet sich doch der "Köhlersteig" an. Abwechselungsreich schlängelt er sich auf der Sonnenseite des Tales entlang. Die Sonne, der blaue Himmel und die fantastische Laubfärbung waren wunderbar. Nehmen wir den Kletterrucksack mit? Vielleicht geht eine Kletterroute an den Köhlerspitzen! Im Birkenweg III war es unten noch nass und schmierig, der Blitzriß V ging super. Bei Kaffee und Kuchen genießen wir die Aussicht. Fazit: wenig gewandert, schön geklettert.

Sonntagsklettern im Steinicht an den Sonnenplatten, 16.10.2016

Erst am Mittagstisch einigten wir uns darauf, ins Steinicht klettern zu gehen. Die Sonnenplatte sollte das Ziel sein. Sie ist bei den Kindern noch gut im Gedächtnis geblieben. Da nur drei Kletterfreunde vom DAV Selb da waren, blieben wir. Ansonsten ist mir die Gefahr von herabfallenden Steinen zu groß. Das goldene Oktoberwetter war einfach genial und so kletterten wir zu viert, vier Routen, bis die Sonne hinterm Steinbruchrand unterging.

DAV Plauen-Vogtland, Kletterfahrt an die Fattigsmühle, 25.09.2016

Als die Kletterfahrt an die Fattigsmühle am vergangenem Wochenende sprichwörtlich ins (Regen) Wasser fiel, gab  es viele traurige Kletterfreunde. Umso spontaner und freudiger folgten viele Kletterer der DAV Sektion Plauen dem Aufruf vom Andi, die Fahrt am Sonntag nachzuholen. Super tolles Herbstwetter war vorausgesagt und die Fattigsmühle ist immer eine klasse Location. Nach vielen schönen Genuß Kletterrouten lockte am späten Nachmittag der Biergarten zum Kräfte auftanken. ( J. Bartsch )

Mittwochstraining am Wendelstein mit Bratwurscht!? - 14.09.2016

Hochsommerliches Septemberwetter zog viele Kletterfreunde an den Wendelstein zum Mittwochsklettern. Es musste sich schon fast um Platzkarten gekümmert werden, um eine freie Kletterroute zu bekommen. Aber es geht ja auch um das Gespräch und das Lachen mit lieben und netten Kletterfreunden. Und das anschließende Rund ums Lagerfeuer ist immer ein Höhepunkt. Die selbst gegrillte Wurst ist sowieso lecker.

Donnerstagsklettern am schönen Lochstein, 08.09.2016

Das schöne Wetter lockte uns kurzerhand an den Lochstein. Mit dem Julepfeiler IV besitzt er einen schönen Kletterweg zum Einstieg. Nur die vielen Glasscherben der letzten Generationen trüben die Kulisse. Als zweiter Weg lockte die lange Talseite. Nicht sehr schwer, aber das Sicherungsmaterial muss selbst mit- und angebracht werden. Zum Ausklang saßen wir auf dem kleinen Lochstein und schauten in die Abenddämmerung.

Mittwochstraining am Lohberg, 31.08.2016

Das schöne Wetter lockte wieder viele Kletterfreunde an den kleinen Lohberg Felsen. Durch seine zentrale Lage wird sogar umweltgerecht angereist. Das Motto lautet, sich zu beeilen! Da es halb 9 Uhr im Wald schon recht dunkel wird. Es gelangen uns schöne und einigen sogar schwere Kletterwege. Die lange Klettersaison hinterließ an den Kletterschuhen ihre Spuren.

spontanes Ferien Kinderklettern am Wendelstein, 30.06.2016

Trotz Regentusch zur Mittagszeit fuhren wir zum spontanen Kinderklettern an den Wendelstein. Wir hatten Glück, der Fels war schön abgetrocknet und so kletterten wir zwei schöne Reibungswege mit Nachholen und Abseilen. Schön wie unsere Kinder mitgemacht haben und schon alles klappt, wie bei den Profis ;) Den Abend ließen wir beim Picknick am Oberwinn ausklingen.

Das 1. Mal zum Mittwochstraining im Holzbachtal am Kuhstall, 22.06.2016

Endlich lud uns Schumi und Andi das erste Mal zum Klettern ins Holzbachtal an den Kuhstall ein. Viele fleißige Hände haben hier einen schönen Felsriegel erschlossen. Er bietet neben einigen schweren und anspruchsvollen Routen auch viele Kletterwege im unteren und mittleren Schwierigkeitsgrad. Dazu plaisirmäßige Absicherung, schönes Waldgelände am Einstieg und Schatten für den Hochsommer. Vielen Dank für die tolle neue Kletterlocation.

Eine persönliche Bitte an alle kommenden Besucher: parkt bitte vorbildlich und rücksichtsvoll!

Mittwochstraining am Lohberg am 08.06.2016

Der kleine Lohberg Fels lockte im 2. Anlauf viele Kletterfreunde zum Mittwochsklettern an. Hier konnten wir erleben, wie gute Fotos für den neuen Vogtland Kletterführer geschossen werden. Die angekündigten Gewitter ließen lange auf sich warten und so kamen alle trockenen Fußes nach Hause. Der bemooste Fels zeigt uns, das wir viel zu wenig am Klettern sind und der Frühling wachstumsreich war.

Mittwochstraining am Schwarzen Stein bei Grünbach, 11.05.2016

Das schöne Frühsommer Wetter hat gehalten, obwohl ein kräftiger Wind durch die Bäume bis um den Fels blies. Der "Gripp" am Fels war sehr gut, das Vertrauen und das Gefühl auch und so wurden viele schwierige Kletterwege in Angriff genommen. Es war wieder ein schöner Abend!

Mittwochstraining lockt an den Naturfels, 20.04.2016

Schumi lud diese Woche zum Mittwochstraining an den Wendelstein ein. Schöne Sonne ab der Mittagszeit ließ auf trockenen Fels hoffen. Doch die Temperaturen blieben sehr kalt. Viele Kletterfreunde sind gekommen und rangen dem Fels einige Routen ab. Leider ließ ein trockener und lackschichtiger Felsbelag das Vertrauen in die Reibung der Kletterschuhe schwinden. Die untergehende Sonne beendete versöhnlich diesen Kletterabend.

Klettern auf "alten Spuren" in der nördlichen Fränkischen Schweiz

Die Eintragungen im Kletterführer und im Tourenbuch decken es auf, das ich schon 16 Jahre nicht mehr in der nördlichen Fränkischen Schweiz, am Katzenbuckel klettern war. Doch meine Erinnerungen sind noch freundlich gestimmt, schöne Kletterei an einem luftigen Gipfel mit Ausblick. Über die Autobahn sind wir schnell hingedüst und nach kurzer Orientierung legten wir an der "Südkante" UIAA 4, Hand an den Kalkfels. Auf dem Vorturm angekommen nutzten wir nicht den Sauschwanz zum Umlenken, sondern hingen gleich den Übergang und den Grat zum Hauptturm dran. Schöne lange und luftige Kletterei im mittleren Schwierigkeitsgrad. Wir kletterten noch die "Brüchige Talseite" UIAA 5, die sich besser steigen ließ, als sie von unten aussieht. Unseren Klettertag beendeten wir in einem schönen Biergarten bei Zwiebleskäs und Schinkenplatte. Unser Tag hat Lust auf mehr Fränkisches Kletter gemacht. (J. Bartsch)

Osterfahrt in die Sächsische Schweiz - Saupsdorfer Hütte

Auch in diesem Jahr wurde durch die DAV Sektion Plauen-Vogtland die Saupsdorfer Hütte bei Hinterhermsdorf, für die Osterfeiertage gemietet. Die Grün-Donnerstag Anreise verlief trotz dickem Verkehr recht gut. Der Freitag zeigte sich wolkenverhangen und nieselig. Wir ließen uns Zeit und brachen erst zu Mittag auf. Ziel war das Pohlshorn. Steil zog der Weg hinaus aus dem Kirnitzschtal und ließ uns in Schwitzen geraten. Die Aussicht vom Kleinen Pohlshorn war recht zugewachsen. Wir folgten dem Gratweg hinüber zum großen Pohlshorn. Die Aussicht war verhangen. Um eine Wander Runde zu bekommen, stiegen wir steil ins tief einge- schnittene Kirnitzschtal ab und liefen hinaus bis zur Buschmühle. Hier fanden wir gemütliche Einkehr. Am Freitag wollten wir auf unserer Wanderung durch das Polenztal den Frühling begrüßen. Wir wurden nicht enttäuscht, blühten doch die Märzenbecher wunderschön und auf der Brandaussicht kam sogar die Sonne heraus. Am Sonntag strahlte die Sonne vom blauen Himmel, nur der Wind blies stark und war kalt. Alle wollten Klettern! Uns zog es zur Eisenspitze. Der Alte Weg II sollte machbar sein. Ich stieg vorsichtig vor, denn ein Sandstein Gefühl hatte ich noch nicht. 5 Nachsteiger standen startbereit und kamen ohne Probleme hoch, auch unsere Jüngste. Durchgeblasen seilten wir nach dem Gipfelbuch Eintrag zügig ab. Die Sächsische Schweiz ist immer wieder eine Reise wert, ob zum Klettern oder Wandern. (J.Bartsch)

gemeinschaftliches Klettertraining in der Plauener Boulderhalle, 08.03.2016

Diese Woche kamen alle gemeinschaftlich zum "Finger langziehen". Neun sportliche Winterkletterer nahmen die unterschiedlichsten Routen unter ihre Sohlen. Schnell merkt man, das das Gelingen nicht nur an der puren Kraft liegt, sondern auch mit Beweglichkeit und Technik zu tun hat. Aber egal, es hat Spaß gemacht und auch das Erzählen kam nicht zu kurz.

Klettertraining in Plauen - Boulderhalle "The School Project", 16.02.2016

Schumi hat am Dienstag wieder zum Klettertraining nach Plauen eingeladen. Viele Kletterfreunde folgten seinem Ruf. Durch die Schulferien konnten wir die Kinder mitnehmen. Schnell merkt man, wenn eine Woche Training ausgefallen ist. Die Hände und Finger haben genauso zu kämpfen, wie die Beweglichkeit. Trotzdem konnten wir schöne Routen klettern und nette Gespräche führen. Es macht einfach Spaß!

Bouldertraining in der Boulderhalle Plauen, 26.01.2016

Es ist gar nicht so einfach bei diesem Wetter Auf und Ab seinen Körper in Schwung zu bringen. Vor 5 Tagen standen wir Abends bei eisiger Kälte in Grünbach auf den Skiern, um die Nachtloipe zu nutzen. Diese Woche zog es uns dann doch noch, nach unserem Termin in Plauen, zum Klettertraining ins "The School Project". Schöne Routen, nette Leute und fetzige Musik, ließen unsere Finger bald lang und unsere Arme dick werden. (J. Bartsch)

Online Shop

UNSER SCHNAPPSCHUSS

Sonnenuntergang am 20. Mai 2017 von der Neustädter Höhe

AM RAND NOTIERT

Die Klettergruppe geht baden! - 21.06.2017

Die Klettergruppe geht baden!  21.06.2017, mehr...

Zur Zeit stehen die Arnika im Zinnsbachtal, bei Rautenkranz, voll in der Blüte.

Zur Zeit stehen die Arnika im Zinnsbachtal, bei Rautenkranz, voll in der Blüte, 18.06.2017. mehr...

Mittwochs Kletter Training am Kuhfels im Holzbachtal, 14.06.2017

Mittwochs Kletter Training im Holzbachtal am Kuhfels, 14.06.2017, mehr...

Die Expeditions-Doku nun in voller Länge, mehr...

PANORAMEN

Das Prebischtor in der Böhmischen Schweiz, ist die größte natürliche Sandstein-Felsbrücke Europas.
Das Prebischtor in der Böhmischen Schweiz, ist die größte natürliche Sandstein-Felsbrücke Europas.