Ernst Hartwig Klettersteig am Bocksberg bei Blechhammer ( Sonneberg, Thüringen )

Ernst Hartwig Klettersteig am Bocksberg bei Blechhammer ( Sonneberg, Thüringen )

Daten für den Ernst Hartwig Klettersteig

Geschichte & Geschichten: Halbrunder, schön gelegener Steinbruch aus Grauwacke mit der auch für Gruppen und Kinder gut geeignet ist. Im Bereich der Kletterwände wurde 2000 ein Klettersteig angelegt (2 Einstiegsvarianten, durchgängig mit Drahtseil gesichert); auch ein "echtes" Gipfelkreuz (vom "Hohen Göll" im Berchtesgadener Land) ist vorhanden.

Anreise PKW: Von Sonneberg Richtung Neuhaus fahren, in der Ortsmitte von Blechhammer die Bahnschienen überqueren und nach links in den Judebacher Weg einbiegen, Parkmöglichkeiten (begrenzt) hinter den letzten Häusern.

Zugangszeit Parkplatz: 15 min

Zugangsbeschreibung Parkplatz: Der Ausschilderung zum Steinbruch folgen (breiter Forstweg).

Felskoordinaten: Geogr. Länge 11.21533 ° Geogr. Breite 50.39974 °

Gestein: Grauwacke

maximale Felshöhe: 20 m

durchschnittliche Felshöhe: 16 m

Ausrüstung: Kletterhelm, Klettersteigset, Anseilgurt;

mehr Infos unter: https://www.alpenverein-sonneberg.de/klettersteig.html

Bildergalerie für den Ernst Hartwig Klettersteig

mehr Informationen - Lageskizze - Hinweisschild

Ernst Hartwig Klettersteig am Bocksberg bei Blechhammer ( Sonneberg, Thüringen )

klicken Sie auf`s Bild um es zu vergrößern!

Online Shop

      Das Schwarze Brett

UNSER SCHNAPPSCHUSS

herrlicher Schmetterling im spätsommerlichen Licht ( Foto: W. Roth )

herrlicher Schmetterling im spätsommerlichen Licht, mehr...

AM RAND NOTIERT

 Unterwegs auf der Falkensteiner Kletterrunde, 14.09.2019

Unterwegs auf der Falkensteiner Kletterrunde, 14.09.2019, mehr...

 Mittwochstraining am Dachstein - Steinicht, 11.09.2019

Mittwochstraining am Dachstein - Steinicht, 11.09.2019, mehr...

sommerliche Wanderung auf den Steckenberg, 1385 m

sommerliche Wanderung auf den Steckenberg, 1385 m, mehr...

PANORAMEN

Blick von der Wehlnadel zur Bastei und zum Tafelberg Lilienstein
Blick von der Wehlnadel zur Bastei und zum Tafelberg Lilienstein