KLETTERGEBIET SCHÖNECK

ALTER SÖLL

Klettergebiet Schöneck - Alter Söll
Klettergebiet Schöneck - Alter Söll - Ostseite

Anfahrt: Der Fels liegt mitten im Stadtgebiet von Schöneck, gleich oberhalb der Kirche. Parkplätze finden sich zahlreich in der direkten Umgebung.

Felskoordinaten 50° 23′ 29,4″ N, 12° 19′ 45,3″ O

Charakter/Gestein: Großer strukturierter Felsgipfel. Die Bergseite ist ostseitig, mit einer Wandhöhe bis 16 Meter. Auf der Westseite überwiegt Plattenkletterei in den unteren Schwierigkeitsgraden. Das Gestein ist durch Risse und Einlagerungen nicht immer ganz fest. Ebene Wiesen am Wandfuss erleichtern das Lagern.

Routenpotential: 14 Routen von III bis VIIIb

Absicherung: Die Absicherung der Kletterwege ist mit Klebehaken gut eingerichtet. Man kann umlenken oder abseilen.

Besonderheit: Der Fels steht mitten im Ort. Der Felssporn, der ursprünglich einmal eine Burg getragen hat, ist über eine Treppenanlage zu besteigen. Von seiner Spitze hat man einen grandiosen Ausblick über die Hügel und Gebirgslandschaften des Vogtlandes, erkennt das Elstergebirge, das Fichtelgebirge und den Thüringer Wald. Unterhalb befindet sich ein toller Abenteuerspielplatz.

Klettergebiet Schöneck - Alter Söll
Klettergebiet Schöneck - Alter Söll - Westseite
Alter Söll - Schöneck/V - mit Kirche und Spielplatz
Alter Söll - Schöneck/V - mit Kirche und Spielplatz
Online Shop

      Das Schwarze Brett

UNSER SCHNAPPSCHUSS

Herbsttag am Seebensee in Österreich, gesehen von W. Roth

gespiegelter Herbsttag am Seebensee in Österreich, mehr...

AM RAND NOTIERT

Spätherbstliche Liegeradtour im Vogtland, mehr ...

Traditionelles Abklettern fern dem heimischen Fels, 26.10.2019

Traditionelles Abklettern fern dem heimischen Fels, 26.10.2019, mehr...

Sommersaison Abschluss am Wendelstein, 15.10.2019

Sommersaison Abschluss am Wendelstein - Grünbach 15.10.2019, mehr...

Liegeradtour an Fulda und Werra im September 2019

Liegeradtour an Fulda und Werra im September, mehr...

PANORAMEN

Blick von der Zugspitze am 14.10.2019 (Foto: W.Roth)
Blick von der Zugspitze am 14.10.2019 (Foto: W.Roth)