Falscher Kogel 2388 m, in den Lechtaler Alpen

Gipfeltour über das Steinjöchle zur Anhalter Hütte, von Wolfgang Roth

In den Lechtaler Alpen - über den Falschkogel zur Anhalter Hütte

Von Imst aus fahren wir das Salvesental auf schmaler ausgesetzter Straße hinauf zum Hahntenjoch. Am Parkplatz stehen schon einige Autos und jede Menge Motorräder (die kurvenreiche Strecke ist bei Bikern sehr beliebt). Von hier aus gehen wir es an. Erst hinab durch eine kleine Senke, dann auf unschwierigen Steig hinauf zum Steinjöchel. Unterwegs immer wieder blühende Bergwiesen. Der Auf- und Abstieg zum Falschkogel setzt unbedingte Trittsicherheit voraus. Auslassen sollte man ihn aber nicht, denn das sich nun bietende Panorama ist der Höhepunkt der Tour. Wieder zurück am Steinjöchel geht es auf gut ausgebauten Weg hinab zur gastlichen Anhalter Hütte. Nach erfolgreicher Einkehr geht auf gleichen Weg wieder zurück, was aber keinesfalls langweilig ist. In vier Stunden (reine Gehzeit) kann man diese kleine Tour bewältigen.

Online Shop

      Das Schwarze Brett

UNSER SCHNAPPSCHUSS

Der Winterrübling, ein geschätzter Speisepilz! Entdeckt im vogtländischen Wald. ( Foto: W. Roth 20.12.2021 )

Der Winterrübling, mehr...

AM RAND NOTIERT

 zwischen Frühling und Winter - eine Wanderung um Lengenfeld, 06.01.2022

zwischen Frühling und Winter eine Wanderung um Lengenfeld, mehr...

Neujahrserste am Nelkenstein im Klettergebiet Steinicht, 01.01.2022

Neujahrserste im Steinicht, mehr

PANORAMEN

Blick vom Aschberg zum Bleiberg - Bublava, 2. Advent 2021