Wanderung durch das Hochmoor Soos bei Franzensbad

 

Seit Ende April hat das Hochmoor Soos wieder geöffnet.

Besucht und fotografiert von Wolfgang Roth.

Seit Ende April hat das Hochmoor Soos wieder geöffnet. Ehrliche Leute zahlen hier 4,- € Eintritt. Aber Achtung wer keine Kronen hat, sondern mit Euro zahlt, dann geht dies nur mit Geldscheinen. Restgeld bekommt man nur in Kronen ausgezahlt. Im Preis inbegriffen sind der 1 Km lange Rundgang durch das Moor, ein Museumsbesuch und ein kleiner Vogelpark. Auch wenn es zurzeit an Wasser mangelt, die kleinen Schlammvulkane sind tätig. An bestimmten Tagen fährt hier auch eine Feldbahn recht abenteuerlich, kräftig schaukelnd 7Km (Hin- und Rückfahrt) zu den ehemaligen Kaolingruben. Vorzüglich einkehren kann man im „Bauernhof“ im nahe gelegenen Novy Drahov. Durch diesen Ort kommt man bereits, wenn man über Franzensbad nach Soos fährt.

Online Shop

      Das Schwarze Brett

UNSER SCHNAPPSCHUSS

Gruß aus Usedom, mit der neuen Seebrücke von Koserow im Hintergrund, (Foto: J. Bartsch)

Gruß aus Usedom, mit der neuen Seebrücke von Koserow, mehr...

AM RAND NOTIERT

Neueröffnung "Die Manufaktur" von Nordisk in Görlitz, 15.Juli 2021

Neueröffnung "Die Manufaktur" von Nordisk in Görlitz, 15.Juli 2021, mehr...

Unterwegs in Ostpolen/Masuren, mehr...

Radtour auf dem Egerradweg, 28.06.2021

Radtour auf dem Egerradweg, 28.06.2021, mehr...

PANORAMEN

Blick aus Richtung Talbach zur Göltzschtalbrücke, zukünftiges Unesco Weltkulturerbe (Foto: W. Roth)