sommerliche Wanderung auf den Steckenberg, 1385 m

von W. Roth

sommerliche Wanderung auf den Steckenberg, 1385 m

Montag, den 24.6.19

915 laufen wir vom Pürschlingparkplatz in Unterammergau los. Es geht durch die wildromantische Schleifmühlenklamm steil bergauf. Danach weiter auf einen ebenfalls steilen Wurzelpfad hinauf zum Steckenbergkreuz 1220m.

Unterwegs hatten wir auf einer Bank die Ruhe und die Aussicht genossen. Wir halten uns eine ganze Stunde am Kreuz auf. Wir genießen die prächtige Sicht auf das Alpenvorland.

Dann hinauf zum 1385m hohen Steckenberg. Der Gipfel ist bewaldet. Mächtige Fichten stehen hier oben.

Auf teils sumpfigen Pfad steigen wir ab zur Kolbensattelhütte. Hier lassen wir uns einen vorzüglichen Schweinbraten munden. Wir steigen nun ab zum Pürschlings- Hüttenweg. Wir folgen diesen, immer am Schleifmühlenbach entlang, bis zum Parkplatz (900m).

1540 sind wir wieder am Auto. Inzwischen haben wir eine Lufttemperatur von 28°C. Es war eine genussvolle Runde. Bis zum Kolbensattel sind uns nur drei Kühe begegnet. Gut dass wir Wanderstöcke dabei hatten, die brauchten wir wahrhaftig.

Nachfolgend einige Impressionen seiner Wanderung ...

zum vergrößern der Übersichtskarte, bitte das Bild anklicken!

sommerliche Wanderung auf den Steckenberg, 1385 m
sommerliche Wanderung auf den Steckenberg, 1385 m - Höhenprofil
outdooraktive - Karte zur Tourenplanung als PDF- Datei
detailierte Karte zur Wandertour auf den Steckenberg, 1385 m
Steckenberg, 1385 m.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB
Online Shop

      Das Schwarze Brett

UNSER SCHNAPPSCHUSS

Gruß aus Usedom, mit der neuen Seebrücke von Koserow im Hintergrund, (Foto: J. Bartsch)

Gruß aus Usedom, mit der neuen Seebrücke von Koserow, mehr...

AM RAND NOTIERT

Neueröffnung "Die Manufaktur" von Nordisk in Görlitz, 15.Juli 2021

Neueröffnung "Die Manufaktur" von Nordisk in Görlitz, 15.Juli 2021, mehr...

Unterwegs in Ostpolen/Masuren, mehr...

Radtour auf dem Egerradweg, 28.06.2021

Radtour auf dem Egerradweg, 28.06.2021, mehr...

PANORAMEN

Blick aus Richtung Talbach zur Göltzschtalbrücke, zukünftiges Unesco Weltkulturerbe (Foto: W. Roth)