Winterwanderung bei Plauen

von Wolfgang Roth

... ein Sonntag, der wahrscheinlich letzte knackige Wintertag in dieser Saison, mußte ganz einfach nochmal genutzt werden. Meine kleine Runde begann in Straßberg!

Der 12.2.2012, ein Sonntag, der wahrscheinlich letzte knackige Wintertag in dieser Saison, mußte ganz einfach nochmal genutzt werden. Meine kleine Runde begann in Straßberg. Waren es am frühen Morgen in Mylau noch -23.7°C, so erschienen mir jetzt um zehn Uhr die minus 15 Grad schon fast warm. Bereits der Aufstieg zum Burgteich brachte mich sofort auf Betriebstemperatur. Den zugefrorenen Teich überquerend ging es dann hinunter nach Kürbitz. Von dort wieder hinauf zum Pfaffenberg, weiter zum Doggenteich und das Teichbachtal weiter nach Weischlitz. Nun ging es auf der Straße Richtung Thossen weiter. Am Ende des Gewerbegebietes, in einer kleinen Senke, verließ ich nach rechts abbiegend die Straße. Der auf der Höhe verlaufende Weg brachte mich bis zu einer Straße welche nach Kröstau führt. Dieser folgte ich nun bis in dieses sicher nur wenigen bekannte Dorf. Von hier war es dann nicht mehr weit bis Straßberg, welches ich auf einen schönen Höhenweg erreichte. Inzwischen hatten wir angenehme minus fünf Grad.

Online Shop

      Das Schwarze Brett

UNSER SCHNAPPSCHUSS

der Frühling kämpft schon gegen den alternden Winter...

der Frühling kämpft gegen den alternden Winter, mehr...

AM RAND NOTIERT

Tourentipp -  Zum Figurengarten "Plinz"

Zum Figurengarten "Plinz", mehr...

Frühlingsklettern im Klettergebiet Steinicht, 15.03.2020

Frühlingsklettern im Kletter- gebiet Steinicht, 15.03.2020, mehr...

PANORAMEN

Regenbogen über Falkenstein am 09.03.2020, von der Kirche zum Rathaus
Regenbogen über Falkenstein am 09.03.2020